uggs düsseldorf Folie Sperre

uggs billiger Folie Sperre

Hilfe!Um diese Frage beantworten zu können brächte es nähere Angaben zu Hersteller oder Verkaufstelle. Am Besten wäre eine Produktbezeichnung, dann könnte man im Netz nach einem passenden Produktdatenblatt fanden. um eine blaue Dampfsperre von Alujet handelt wie in Baumärkten erhältlich ist davon auszugehen daß diese nicht UV stabilisiert ist! Das CE Kennzeichen ist für diesen Aspekt nicht von Relevanz! Hier immer auf den Wortlaut UV beständig auf der Verpackung oder, wenn dort nicht aufgeführt im Produktdatenblatt achten.

gibts durchaus Sonneneinstrahlung 🙂

Unsere Folie, blau, nicht UV beständig hat sich nach 10 Jahren in bröselige Bestandteile aufgelöst bzw. ist einfach mal gerisssen. Im belichteten Spitzboden in einem Bereich, den wir eigentlich nicht weiter ausbauen wollten daher war sie unseren Verkleidungsbemühungen entkommen.

2 Jahre haben bei unsere Folie zumindet keine Probleme bereitet so lange stand sie bei uns im DG zumindest vor der Verkleidung offen.

Neben den „bösen“ UV Strahlen gibt es auch noch andere Strahlungen die solchen Folien zusetzen können und dazu kommt noch, dass die Folien auch noch „Weichmacher“ beinhalten und diese mal schneller oder langsamer „ausdünsten“ dann werden die Spröde und geben ihren Geist auf.

Nix mehr mit Schutz, Bremse, Folie, Sperre und so weiter.

Aber bis dahin hat der Bauherr ja wieder ein Plus auf dem Konto und kann die Schäden wieder bezahlen und modernere und langlebigere beworbene Supermaterialien verwenden.

Gruß aus Berlinist eine Versprödung nicht nur bei Dampfsperren, sondern auch älteren Unterspannbahnen (Gitterfolien) zu beobachten, die keiner direkten UV Bestrahlung ausgesetzt waren. Vielmehr scheint da ein direkter Zusammenhang zwischen Hitzeentwicklung unter der Dacheindeckung und Versprödung mittels Verflüchtigung der Weichmacher zu bestehen. Wir hatten neulich einen Fall, da war auf der Südseite des Daches die komplette Gitterfolie defekt und bröselig, während auf der Nordseite des Daches die Gitterfolie komplett intakt war,. Auf jeder Dachseite befand sich dabei eine kleine Dachausstiegsluke, durch die Licht in den Spitzboden gelangen konnte.

Meine privat als Dampfsperre angebrachte blaue Baufolie von Alujet ist jetzt seit elf Jahren verbaut und nach wie vor intakt (hatte erst vor kurzem einen Dachdurchbruch machen und die Folie wieder ordentlich anschließen müssen).

Man muß also nicht zwangsläufig davon ausgehen, daß die Baufolie nach zehn Jahren ihren Geist aufgibt. Das wäre zu negativ gedacht.

Gruß Andreas

ODER ist die blaue Folie doch eine akzeptable Möglichkeit des Dachausbaus mit zwar begrenzter ( wenn ja wie begrenzter ) Haltbarkeit ???

Bei der Renovierung des Dachgeschosses meiner Eltern ( Ausbau in den 70 ern ) kamen vor 2 Jahren Folien ( Unterspannbahn und Dampfsperre ) zum Vorschein, die bei Berührung starke Auflösungstendenzen zeigten vor allem an der Südseite. Aber das wären dann immerhin lockere mindestens 35 Jahre eine akzeptable Nutzungsdauer ??
uggs düsseldorf Folie Sperre