ugg boots out FIBA passt die Schrittfehlerregel an 4

short uggs on sale FIBA passt die Schrittfehlerregel an 4

Wird bei der aktuellen Europameisterschaft schon die neue Schrittfehlerregeln angewendet?

nein, gelten ab 01.10. bzw. mit Beginn des neuen Wettbewerbs. Wenn ich mich recht erinnere, besteht ein Zusammenhang zu dem immer gewählten Datum 01.10. für Regeländerung und den Europa bzw. Weltmeisterschaften, da diese immer noch nach den alten Regeln ausgetragen werden und stets kurz vor dem 01.10. enden .

Beim heutigen Spiel der Nationalmannschaft gegen Italien sind mir im vierten Viertel zwei Aktionen aufgefallen, die als Schrittfehler gepfiffen wurden.

Bei beiden Szenen haben wir (= eine Kleingruppe aus Refs) gezuckt. Zum Glück kann man bei Telekomsport zeitlich zurückspringen, auch wenn es keine Zeitlupe gibt.

Aktion 1 (dazu gab es leider keine Zeitlupe, ich habe es folgendermaßen gesehen):

Robin Benzing bekommt auf der rechten Seite des Korbes den Ball gepasst. Er fängt den Ball, während der linke Fuß Bodenkontakt hat und macht anschließend zwei Schritte (rechts, links), bevor er wirft.

In der Live bertragung sahen wir es so wie Du und stimmten dem SF Pfiff zu. In der Wiederholung wurde deutlich, dass RB den Ball aufnahm, während beide Füße in der Luft waren. Danach kamen zwei Schritte. Nach alter Regel erlaubt und nach neuer Regel erlaubt. Für uns: Fehlentscheidung!

Aktion 2: Dennis Schröder dribbelt über die rechte Seite. Mit einem harten Dribbling nimmt er den Ball auf, während er auf dem linken Fuß steht. Dabei dreht er sich um ca.

Deine Einschätzung hierzu teilen wir. Derzeit noch Schrittfehler nach der neuen Regel erlaubt. Für Dennis ist das aber heute schon ein erlaubter Move, denn die NBA spielt ja bekanntlich schon nach der Regel, die für uns noch „die neue“ ist.

Wenn es um Meinungen geht, soll sich jeder äußern Meinungsvielfalt ist toll. Wenn nach Fakten gefragt wird, sollte nur antworten, wer die Fakten kennt und sie verständlich erklären kann. Danke.

Nach dem diesjährigen Schiri Kurs für mich die Erkenntnis:

es wird nicht so schlimm wie befürchtet, aber ich finde es trotzdem unsinnig, diese Regeländerung. Ohne Not wird schlechte Technik zu guter Technik erklärt.

Bei der Beurteilung der Schritte muss jetzt noch das Kriterium einbezogen werden: Ist der Spieler in der Bewegung?

Das macht es in der Erklärung für Anfänger und für Schiedsrichter nicht unbedingt einfacher.

Was ändert sich: bei allem, was aus dem Stand heraus passiert nix.

Bei Ball Fangen in der Bewegung und Dribbling beenden in der Bewegung: es gibt einen Schritt bzw. Kontakt Null, ansonsten alles beim alten.

Das wird am Anfang der Saison einige Diskussionen geben. In beide Richtungen: Warum hast du das jetzt gepfiffen? und Warum hast du das nicht gepfiffen?

Interessant auch der Verbot des „Hoop Step“: Ich kenne Spieler, die das bisher gerne gemacht haben. Mal schauen, wie schnell die sich umstellen können.

winning a discussion on the internet is like winning the special olympics: you may win but you still retarded.

Wenn ich das richtig verstanden habe, aber auch nur, wenn im Moment der Ballaufnahme ein Fuss den Boden berührt (dann ist DAS der „Step0“ ). Fängt man in der Luft, darf man nicht erst auf dem einen Fuss landen („Step0“ ) und dann auf DEM ANDEREN pivotieren.

Doch, so hab ich es verstanden. Vielleicht können die besseren Refs hier das bestätigen oder widerlegen.

Simon2 schrieb am 18.09.2017 15:45:

Exil Berliner schrieb am 18.09.2017 14:26:Interessant auch der Verbot des „Hoop Step“: Ich kenne Spieler, die das bisher gerne gemacht haben. Mal schauen, wie schnell die sich umstellen können.

Und hier ist nicht spezifiziert, dass der aufsetzende Fuß nicht gleich der abspringende sein darf.

Aber mal abgesehen davon, wie es „früher“ war: Mir fällt kein guter Grund ein, dies zu verbieten. Vereinfacht ausgedrückte Regel: Aus der Bewegung zwei Schritte. Warum nicht dem Spieler freistellen welchen Fuß er für Schritt 2 nutzt?
ugg boots out FIBA passt die Schrittfehlerregel an 4

Categories: UGG Boots günstig

Tags: