ugg australia original Ganzjähriger Badespaß im eigenen Garten

ugg tall boots Ganzjähriger Badespaß im eigenen Garten

Außenwhirlpool: Ganzjähriger Badespaß im eigenen Garten

Der größte Aufwand nach der Anschaffung eines Außenwhirlpools ist die Pflege des Wassers. Insbesondere bei Modellen, die im Freien stehen, ist die Pflege wichtig, damit das Wasser hygienisch bleibt. Inzwischen ist er unverzichtbares Wellnessprodukt und hält auch Einzug ins private Wohlfühl Badezimmer.

In den vergangenen Jahren wurde in deutschen Eigenheimen ein Trend erkennbar: Das Zuhause wird immer mehr zur Wellness Oase ausgebaut allen voran das Badezimmer. Längst hat es das Image der Nasszelle abgelegt. Hier finden die Bewohner des Hauses einen individuellen Rückzugsort. Dafür sind ein angenehmes Lichtkonzept, musikalische Untermalung und die große Badewanne essentiell. Wohlfühlen hat nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag oberste Priorität.

Whirlpools passen zum Wellness Trend

Der inzwischen fast 50 Jahre alte Whirlpool passt gut zum allgemeinen Wellness Trend. Da der jährliche Urlaub nicht länger ausreicht, um die leeren Batterien aufzutanken, wird gern im Whirlpool ausgeruht. Dadurch profitiert insbesondere der menschliche Organismus, denn ein Whirlpool kann bei der Regeneration helfen: Die kräftigen Massagedüsen lockern verspannte Muskeln, regen die Durchblutung an und helfen, den Alltag hinter sich zu lassen.

Den Garten mit einem Whirlpool erweitern

Der Spa Besuch hat sich in der heutigen Gesellschaft etabliert. Für viele Menschen ist das Entspannen im Spa jedoch nur selten möglich. Aus diesem Grund sind einige dazu übergegangen, das Spa zu sich nach Hause zu holen. Der eigene Garten zum Beispiel bietet sich als Standort eines Whirlpools ideal an, denn auch er hat einen Wandel erfahren. Bequeme Gartenmöbel verwandeln eine Terrasse ins zweite Wohnzimmer, wo man gerne Freunde, Nachbarn und Bekannte einlädt. Im Garten lässt es sich nach Feierabend bei einem guten Buch entspannen. Ein Whirlpool rundet den Komfort im Außenbereich ab.

Körpergröße beim Kauf beachten

Auf den ersten Blick scheinen Whirlpools alle gleich auszusehen. Sie gibt es in runden und eckigen Formen, alle lassen sie Wasser kräftig sprudeln. Erst beim Anblick ohne Wasser wird klar, wie verschieden einzelne Modelle sind. Der Unterschied liegt in der Position, die man im Whirlpool einnimmt. Bei dem Zweipersonen Whirlpool können sich Verbraucher in der Regel hineinlegen. Bei anderen Modellen müssen sie eine sitzende Position einnehmen. Die Körpergröße ist beim Kauf wichtig, da große Menschen einen großzügigen Whirlpool benötigen. Kleine Menschen wiederum,
ugg australia original Ganzjähriger Badespaß im eigenen Garten
die sich mit großen Personen einen Whirlpool teilen, benötigen unter Umständen ein Sitzkissen, um nicht komplett im Wasser abzutauchen.

Whirlpools sind eine langfristige Investition

Einen Whirlpool sollte man sich wie ein Schwimmbecken vorstellen: Es handelt sich um eine langfristige Investition, die mit gewissen Instandhaltungsmaßnahmen verbunden ist. Einerseits will das Wasser gepflegt werden, andererseits schlägt der Energieverbrauch des Produkts zu Buche. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, von Anfang an ein hochwertiges Modell zu erwerben, das zwar zunächst eine etwas höhere Investition darstellt, im Nachgang aber einen niedrigeren Energieverbrauch mitbringt. Der niedrige Verbrauch kann die höheren Investitionskosten innerhalb einiger Jahre ausgleichen.

Das Wasser des Außenwhirlpools

Der größte Aufwand nach der Anschaffung eines Außenwhirlpools ist die Pflege des Wassers. Insbesondere bei Modellen, die im Freien stehen, ist die Pflege wichtig, damit das Wasser hygienisch bleibt. Besitzer eines Außenwhirlpools müssen sich zunächst über die Wasserhärte informieren. Diese liegt normalerweise bei 12 bis 20 dH (Grad deutscher Härte). Wichtig ist, dass im Whirlpool kein enthärtetes Wasser zum Einsatz kommt. Ein weiterer Faktor beim Wasser ist der pH Wert, der angibt, ob die Flüssigkeit basisch oder sauer ist. Neutrales Wasser hat einen pH Wert von 7,0 ppm (parts per million; Teile einer Million). Für saures Wasser beträgt der pH Wert weniger als 7,2 ppm. Basisches Wasser hat einen Wert von über 7,8 ppm. Experten empfehlen für Whirlpools einen Wert um 7,6 ppm. Zu saures Wasser kann der Technik und Oberfläche des Pools Schaden zuführen. Basisches Wasser hingegen führt zu Kalkausfüllungen. Gleichzeitig reduziert es die Effektivität von Desinfektionsmitteln. Zur Desinfektion des Whirlpoolwassers verwendet man grundsätzlich Chlor. Dieses hält das Wasser sauber und tötet Bakterien ab.
ugg australia original Ganzjähriger Badespaß im eigenen Garten