sundance ugg boots Feuerkralle der Ungezähmte

uggs stiefel Feuerkralle der Ungezähmte

Razorgore heißt euch im Pechschwingenhort willkommen, und zwar mit einem Encounter, der für einen unerfahrenen Schlachtzug recht unübersichtlich und knifflig sein kann. Das Ziel des Events im ersten Raum ist es, alle 30 Eier im Raum zu zerstören, und zwar mit Hilfe von Razorgore, der vom Orc Grethok kontrolliert wird. Razorgore befindet sich, solange das Event noch nicht gestartet wurde, auf der rechten Plattform des Raumes. Sobald man Grethok, der mit zwei Bewachern die linke Plattform bewacht, angreift, spawnen nach 45 Sekunden in jeder Ecke des Raumes die ersten 0 2 Monster. Ab dann werden etwa alle 15 Sekunden schubweise weitere Monster in diesen Ecken erscheinen. Lässt man diese in Ruhe, laufen sie ihren Weg zu der Plattform, wo Grethok am Anfang steht und greifen den Drachencontroller an.

Als erstes gilt es, Grethok und seine zwei Bewacher zu töten und Razorgore mit Hilfe des Orbs auf der linken Plattform zu kontrollieren und mit einem kontrollierten Razorgore die Eier zu vernichten. Dafür sollte ein Controller und ein Ersatzmann für den Orb festgelegt werden. Der Controller wird mit Razorgore von Ei zu Ei laufen und es vernichten. Dafür ist es lediglich nötig, sich mit Razorgore in die Nähe eines Eis zu stellen und seine Ei Zerstören Fähigkeit einzusetzen.

Für jedes Ei dauert die Zerstörung 3 Sekunden, danach kühlt die Fähigkeit 7 Sekunden lang ab. Insgesamt dauert die Phase also bei 30 Eiern mindestens 300 Sekunden sprich 5 Minuten. Der Controller wird, während er Razorgore steuert, einen Kontrollbalken sehen. Wenn die Kontrollphase abläuft, wird der Controller selber in die gleiche Richtung schaun, in die Razorgore vorher geschaut hat folglich sollte Razorgore vor Ablauf des Kontrollbalkens so gedreht werden, dass der Controller nach Kontrollverlust sofort wieder den Orb in Sicht hat und ihn ohne Verzögerung neu benutzen kann. Vorsicht ist geboten, wenn kontrollierende Spieler durch unkontrollierte Mobs angegriffen wird. Damit verkürzt sich seine Kontrollphase und er wird nach Kontrollverlust nicht wieder sofort in der Lage sein, den Orb zu benutzen. Hier muss dann ein Ersatzkontroller herbeieilen und eine Phase übernehmen.

Man sollte sich dabei einen Plan machen, nach dem man die Eier zerstört, damit man a) kein Ei vergisst und b) nicht zu weite Laufwege hat. Am besten fängt man bei Razorgores Startpunkt an und arbeitet sich dann zur Controllerplattform durch.

Die Raidgruppe wird gleichmäßig in 4 Teile geteilt. In jedem Teil sollte etwa der gleiche Anteil an Heilern, Kriegern und vorhanden sein. Ein Teil wird in jeder Ecke stehen und sich dort später um die Mobs kümmern. Eine besondere Rolle wird die treffen das sind hier die Jäger die die spawnenden Drachen beschäftigen. Sie ziehen die Drachen mit Instant Schüssen auf sich und kiten sie im Kreis durch den ganzen Raum. Dabei ist es sinnvoll, sogenannte Boots mit Speedenchant tragen und den gegebenen Raum gut auszunutzen. Es gibt als Jäger hier sehr viele Details zu beachten, um erfolgreich die Mobs an sich zu binden und gleichzeitig ausserhalb ihrer Nahkampfreichweite zu bleiben.

Ein nützlicher Faktor sind hier die Rampen. Die Drachen sind langsam und ungelenkt. Sie können im Vergleich zu den Legionären nur die Treppen hoch und runterlaufen, jedoch nicht von der Plattform runterspringen.

Genau das werden die Jäger ausnutzen: Sie laufen eine Rampe hoch, halten dabei den Blick auf die Drachen hinter sich. Sobald die Drachen ebenfalls die Treppe erreicht haben, springt der Jäger die Plattform herunter (während die Drachen jetzt erst träge die erste Treppe hoch und die zweite wieder herunter dackeln) und hat somit seinen Vorsprung wieder ein kleines Stück gesichert. Hier ist darauf zu achten, dass man nicht zu früh herunterspringt, denn sonst kürzen die Drachen ebenfalls ab und rennen gar nicht erst die Treppe hoch. Der Aspekt des Rudels ist übrigens nur kurzzeitig von im Vorteil man hängt die Drachen zu stark ab und wenn man weiterhin beispielsweise in die Nähe eines bombenden Orkmagiers kommt, ist der Jäger erst einmal für 4 Sekunden benommen und wird möglicherweise Opfer seiner Mobs. Dies erfordert am Anfang viel bung.

Druiden und auch die Controller mit Razorgore in einer freien Sekunde können in Absprache mit den Huntern notfalls ungekitete Drachen sleepen. Die vier auf die Ecken verteilten Camps kümmern sich um die anderen Monster, auf keinen Fall jedoch berührt irgendjemand außer Druiden und Huntern die Drachen. Oberste Priorität sind die Blackwing Magier, die einen Feuerball casten und Arkane Explosion machen können. Sollten gerade keine Magier in der Ecke spawnen töten die Damagedealer die Legionäre, welche Cleaves machen. Gut ausgerüstete Raidgruppen können ohne Probleme alle Magier und Legionäre killen, so dass man nur die Drachen beschäftigen muss. Wenn Monster wegrennen, müssen die Magier diese bei Pechschwingen Magiern mit Counterspell oder bei Legionären und Magiern mit Polymorph einfangen, da es sehr wichtig ist, dass jeder Gruppe ihre Mobs tötet und kein Chaos entsteht. Damit dies gegeben ist, darf auch kein Fear von Kriegern genutzt werden. Priesterfear ist zwar auch eher gewagt, aber wenn ein Priester Healaggro zieht,
sundance ugg boots Feuerkralle der Ungezähmte
kann er sich durch den Fear Luft verschaffen.

Dieser Punkt spricht schon ein großes Problem im Razorgorekampf an. In der ersten Phase laufen die meisten Mobs, vor allem die Drachen umher, die nur wenig oder gar nicht angetankt sind, so dass ein Healer sehr leicht Healaggro ziehen kann. Aus diesem Grund bleibt die meiste Healarbeit den Schamanen und Paladinen überlassen, die dank guter Rüstung und im Notfall beim Paladin Gottesschild auch ein paar Angriffe wegstecken können. Priester haben durch Verblassen und Fear die Möglichkeit sich etwas Luft zu verschaffen, sollten es aber nicht übertreiben.

Die Druiden dagegen haben erstmal keine Möglichkeit die Mobs, die sie durch Healaggro gezogen haben, wieder loszuwerden und sollten deshalb schon bei Beginn sehr mit ihren Heals aufpassen. Wenn es allzu knapp wird, kann er sich noch in Bärenform retten. Für alle Healer gilt: Möglichst wenig Heilen und wenn nur kleine Heals. Die meiste Heilung muss über Verbände und Heiltränke kommen.

Sollten mit der Zeit zu viele Mobs im Raum rumlaufen, dies betrifft vor allem eher weniger erfahrene Gruppen, so müssen ab einem bestimmten Zeitpunkt alle Mobs im Raum gekitet werden. Hierzu eignet sich vor allem die Frostnova, mit deren Hilfe 4 5 Magier in Rotation eine beliebige Menge Legionäre ausschalten kann. Weiterhin sollten so viele Mobs wie möglich im Fear durch Priester, Krieger oder Warlocks gehalten werden. Der Allianz steht schließlich noch eine mächtige Fähigkeit zur Verfügung Razorgore sämtliche Mobs im Raum zu kiten. Dazu zieht der Controller mittels dem AoE Feuerball die Aggro von allen Mobs auf sich.

Sobald Razorgore zu viele Hitpoints verliert, setzt ein Paladin ein Segen des Schutzes auf Razorgore, so dass dieser immun wird und die Aggro verliert. Durch diese Fähigkeit kann man wertvolle Sekunden gewinnen. Allerdings kann man diese nur einmal, höchstens zweimal im Kampf anwenden, da Segen des Schutzes einen Debuff von 1 Minute erzeugt, der eine weitere Verwendung des Skills verhindert.

Natürlich muss man aufpassen, dass Razorgore nicht zu viele Hitpoints verliert, da er bei einem Tod in dieser Phase sämtliche Spieler mit ins Verderben reißt. Hierbei sollte man vor allem an die Legionäre denken, die durch ihr Spalten einen hohen Schaden an Drachen machen und so Razorgore tiefe Wunden zufügen können.

Die Legionäre besitzen wie oben angesprochen den Skill womit sie enormen Schaden an Drachen anrichten, was eine eventuelle Taktik mit Mindcontrol auch ermöglichen würde. Sie haben etwa 9000 Hitpoints. Die Magier haben 6000 und die Drachen 40000.

Bei der ersten Phase, den Eiern, ist es extrem wichtig, dass man sich im Teamspeak gut abspricht. Man sollte die verschiedenen Camps der Ecken in verschiedene TeamSpeak Channels schicken.

Eine mögliche Aufstellung: Gruppe 1 4 geht in jeweils eine Ecke, Gruppe 8 macht Controllergruppe. Die Controller sind hier nicht optimal durch Druide und Paladin besetzt, am besten sind Schurken wegen Vanish, es geht aber auch mit anderen Klassen.

Sobald alle 30 Eier weg sind, rennen alle Legionäre, Drachen und Magier aus dem Raum und Razorgore wendet sich dem Controller zu, der Razorgore in eine Ecke neben dem Controler Orb zieht. Das Camp verteilt sich mit Abstand auf maximale Range zu Razorgore. Ein paar Tanks mit etwas mehr Feuerwiderstand, im Idealfall 315, laufen zu Razorgore und kämpfen um die Aggro. Jeder Krieger sollte wissen, wie er maximale Bedrohung mit seiner Wut erzeugen kann: Die meiste Wut sollte ausschließlich für zerreißen benutzt werden. Stoß ist ein starker Wutfresser und kann dann eingesetzt werden, um wirklich absolut überschüssige Wut abzubauen oder um in kurzen Zeitfenstern (zum Beispiel zwischen zwei Phasen, in denen der Krieger betäubt ist) schnell maximale Bedrohung aufzubauen. Sobald sich zwei oder drei Tanks rauskristallisieren, die ihn sicher haben, gehen die anderen Tanks zurück ins Camp.

Da der Drache nicht tauntbar ist, sollte er ein wenig angetankt werden. Ganz am Anfang der zweiten Phase sollte nur mit kleinen Heals geheilt werden. Razorgore macht eine Fireballvolley, die das komplette Camp mit jeweils einem Feuerball trifft. Desweiteren macht er den sogenannten Zauber der das Ziel disorientiert und Schaden macht, das Ziel mit dem Debuff macht wiederrum Schaden an Zielen in seiner Umgebung. Das Ziel verliert dabei kurzzeitig die Aggro, weshalb mehrere Tanks an Razorgore Aggro aufbauen. Nachdem Razorgore angetankt wurde, wird das Camp ihn aus der Entfernung töten. Größere berraschungen sind nun nicht mehr zu erwarten.
sundance ugg boots Feuerkralle der Ungezähmte