ugg jacke Bamberg dominiert auch in München

zalando ugg boots Bamberg dominiert auch in München

freue mich riesig auf das Spiel hatte Paul Zipser im Vorfeld des zweiten Halbfinalduells zwischen dem FC Bayern Basketball und den Brose Baskets verlauten lassen. Die Freude war dem Nationalspieler auch durchaus anzusehen; hat sein Team auf beide Schultern genommen lobte Andrea Trinchieri den besten Nachwuchsspieler der Beko BBL. Trotz perfekter erster Halbzeit und insgesamt 14 Punkten konnte auch Zipser die 76:90 Niederlage der Münchner nicht verhindern.

Dabei kamen die Bayern hochmotiviert aufs Feld und ackerten vor allem in der Defensive wie die Berserker. Vor allem an Maxi Kleber, der allein in der ersten Halbzeit fünf Würfe an den Absender zurückschickte, war kein Vorbeikommen. Bis zur Pause setzte sich der FC Bayern stetig ab; Nikos Zisis war es zu verdanken, dass die Bamberger nur mit einem Neun Punkte Defizit in die Pause gingen (43:34).

Nach Wiederbeginn stellte München sein Teamplay mehr und mehr ein, während bei den Brose Baskets MVP Brad Wanamaker das Ruder übernahm. Mai 2016

Den Genickbruch setzte es für die Bayern dann drei Minuten vor Ende. Nach einigen zumindest diskutablen Schiedsrichterentscheidungen platzte Coach Svetislav Pesic nach einem Foul beim Dreier an Wanamaker der Kragen: technisches Foul, vier Freiwürfe Wanamaker. Bamberg zog auf 70:79 davon, ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und führt die Serie nun mit 2 0 an.

Ein Blick in die Statistiken

Ein entscheidender Faktor für den Bamberger Sieg war die berlegenheit unter den Brettern. Mit 41:28 ging das Reboundduell an die Franken. Wir haben haben Bamberg heute zu viele zweite Chancen gegeben stellte Bryce Taylor nach der Partie kritisch fest. Vor allem Daniel Theis zeigte hier mit neun Rebounds in nur 19 Minuten eine starke Leistung.

Symptomatisch für den Einbruch im Münchner Offensivspiel ist die Zahl der Assists. Im zweiten Durchgang konnten Alex Renfroe und Co. nur noch drei direkte Korbvorlagen verteilen. Letztlich zu wenig, um die starke Bamberger Verteidigung ins Wanken zu bringen.

Spieler im Blickpunkt

Für die Highlights der Partie sorgte allerdings Bayerns Maxi Kleber. Der Forward zeigte vor allem defensiv das komplette Programm. berragende sieben Blocks standen am Ende im Scoutingbogen des 24 Jährigen.

Für die Brose Baskets zeigte Wanamaker einmal mehr, warum er als MVP ausgezeichnet wurde. Der Point Guard zeigte eine Galavorstellung, führte sein Team, erzielte 28 Punkte (13/14 FT), verteilte vier Assists und klaute dreimal den Ball. hat vielleicht ein paar MVP Calls bekommen so Bayerns Taylor, es ist schon schwierig ihn zu stoppen, vor allem wenn er mit Zisis oder Strelnieks einen weiteren Ballhandler an seiner Seite hat. Stimmen zum Spiel

Andrea Trinchieri, Coach Brose Baskets

war ein schwieriges Spiel für uns. Aber letztlich waren wir in der Lage, trotz des Rückstandes unser Spiel durchzuziehen. Ein besonderes Lob muss ich Paul Zipser geben, er hat sein Team auf beide Schultern genommen. Jetzt steht es 2 0. Wir werden trainieren, und am Sonntag gibt es dann das nächste Spiel. Pesic, Coach FC Bayern Basketball

an Bamberg. Ich bin sehr zufrieden, wie wir gespielt haben; vor allem in der ersten Halbzeit. Danach hat uns wieder etwas die Kraft gefehlt. Außerdem hatten wir Probleme im Rebounding. Bamberg hat im letzten Viertel 30 Punkte gemacht, die Hälfte davon an der Freiwurflinie. Jetzt haben wir etwas länger Pause; mal sehen, was am Sonntag passiert.
ugg jacke Bamberg dominiert auch in München